Naturbestattung Montes Mariani
Naturbestattung Montes Mariani

Der Böhmerwald

Der Böhmerwald (tschechisch Šumava) ist eine etwa 120 km lange Bergkette, die sich auf beiden Seiten entlang der tschechisch-deutsch-österreichischen Grenze erstreckt. Sie ist das höchste Rumpfgebirge der Böhmischen Masse und zusammen mit dem Bayerwald bis zu 50 km breit.

Hory Matky Boží (deutsch Frauenstadtl)

Das Bergdörfchen Hory Matky Boží liegt auf einer Höhe von 676 m. Noch Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Bergdörfchen als Stadt gelistet und hatte 660 Einwohner. Jetzt leben dort nur noch 121 Einwohner.

 

Im Jahr 1520 öffnete die erste Goldmine und die Bevölkerung wurde von der Knechtschaft befreit. Im 17. Jahrhundert versuchte man den Bergbau wieder aufleben zu lassen, doch im 18. Jahrhundert wurde die letzte Mine geschlossen.

 

Die barocke Kirche Jména Panny Marie wurde 1637 erbaut. Nördlich des Bergdörfchens wurde im Jahr 1842 die Kapelle Proměnění Páně errichtet. Um die Kapelle wurden 14 Kreuzwegstationen des Leidensweges Jesu Christi erbaut. Es gibt auch sehr schöne Aussichtspunkte, die sich in direkter Nähe zu den Beisetzungswiesen befinden.